Der Garten der Kinder

Im Mai 2003 wurde auf dem Friedhof Ahrensburg der Garten der Kinder eingeweiht: Es handelt sich hierbei um ein Feld auf dem neuen Teil des Friedhofs, das von rosa blühenden japanischen Zierkirschen und weißen Himalayabirken eingerahmt ist. Hier finden tot geborene oder früh verstorbene Kinder ihre letzte Ruhe. Den Eltern wird hier die Möglichkeit gegeben, in einem geschützten Raum um ihre Kinder zu trauern – er richtet sich aber auch an Kinder.

Der Garten der Kinder ist als ein Ort gedacht, an dem nicht nur Kinder begraben werden, sondern an dem lebende Kinder ihre Trauer kreativ ausdrücken können. Deshalb wurden bereits in der Planungsphase und während der Anlage Kinder in die Gestaltung miteinbezogen.

Die Blumen in den Rabatten sind herzförmig gepflanzt und leuchten in vielen Farben. Bunte Windräder in den Beeten drehen sich fröhlich im Wind und Bänke am Rand des Grabfeldes laden zum Entspannen ein.

Dieses Projekt macht es möglich, Kinder an die Themen Tod und Friedhof heranzuführen und ihnen die Gelegenheit zu geben, auf ihre Art um Geschwister oder Freunde zu trauern.